eGIGO » Solaranlage » Solaranlage Preise & Kosten 2019

Solaranlage Preise & Kosten 2019

Gesunden und sauberen Strom zu erzeugen ist mit einer Solaranlage spielend leicht möglich. Dennoch schrecken noch immer viele Menschen vor dem Umstieg zurück, da sich das Gerücht exorbitanter Preise noch immer in den Köpfen hält. Dabei sind die Solaranlage Kosten in den letzten Jahren auf einen historisch niedrigen Stand gefallen.

Wir zeigen Ihnen, mit welchen Kosten Sie bei einer eigenen Solaranlage rechnen müssen und warum diese Kosten Sie nicht abschrecken sollten. Zudem werfen wir einen kurzen Blick auf die Solarthermie und deren Kosten und Vorteile.

Wenn Sie wünschen, können Sie über unsere Seite zudem einen kostenlosen Vergleich verschiedener Solaranlagen anfordern. So lassen sich qualifizierte Entscheidungen leichter und schneller treffen.

Die Preise der Solaranlagen im historischen Überblick

Lange Zeit galten Solaranlagen als sehr teuer. Sie kennen sicherlich auch noch die Gerüchte von den vollkommen überteuerten Anlagen, oder? Vor mehr als zehn Jahren traf das durchaus auch noch zu. Damals kostet eine Solaranlage pro kWp, also Kilowattpeak, rund 4.500 Euro.

Kilowattpeak: Mit der Abkürzung kWp wird die Nennleistung der Anlage bezeichnet. Diese Leistung wird unter genormten Laborbedingungen ermittelt und dient vor allem dem Vergleich der einzelnen Module. Selbst leistungsstarke Solarmodule erreichen im praktischen Einsatz so gut wie nie ihre Nennleistung, da diese aufgrund der Wetter- und Betriebsbedingungen zwangsweise abweichen muss.

Solaranlage Kosten – Preise fallen

Seit dem Jahr 2007 befinden sich die Preise für Solaranlagen allerdings im Sinkflug. Aktuell liegen die Preise in Deutschland bei rund 1.400 Euro pro kWp im Durchschnitt. Sie sehen, die Preise haben sich um gut zwei Drittel reduziert.

So attraktiv wie jetzt war es noch nie, sich für eine eigene Solaranlage zu entscheiden. Sie müssen nur relativ wenig Geld investieren und können sich sowohl über sauberen Strom als auch über eine schöne Rendite freuen. Da fällt die Entscheidung häufig leicht!

Was kostet nun eine Solaranlage für ein Haus?

Wenn wir von einem normalen Einfamilienhaus ausgehen, welches von vier Menschen bewohnt wird, lassen sich die Kosten für die Solaranlage durchaus gut überschlagen. Bei einem Preis von rund 1.400 Euro pro kWp müssen Sie mit durchschnittlichen Kosten von rund 8.000 Euro für die komplette Solaranlage rechnen. Darin inkludiert sind:

Die Solaranlage erweitern – Speicherlösungen und ihre Kosten

Solaranlage Preise & Kosten
Solaranlage Preise & Kosten ©assetseller – stock.adobe.com

Das sind erst einmal sehr überschaubare Investitionen für eine eigene Solaranlage. Allerdings entscheiden sich mittlerweile sehr viele Nutzer für eine Komplettanlage, also eine Kombination aus einer eigenen Solaranlage und einem Batteriespeicher.

Durch eine solche Kombination sind Sie nicht mehr gezwungen den überschüssigen Strom in das Stromnetz einzuspeisen, sondern können diesen zum größten Teil selber verbrauchen. Durch den höheren Eigenverbrauch sinkt zwar die Menge der Einspeisevergütung, dafür sparen Sie deutlich bei den eigenen Stromkosten.

In der Regel ist ein höherer Eigenverbrauch immer das Mittel der Wahl, um die Rendite zu steigern.

Batteriespeicher Kosten

Leider sind Batteriespeicher aktuell noch sehr preisintensiv. Sie können sich zwar auch für günstige Blei-Säure-Batteriespeicher entscheiden, diese bieten aber bei Weitem nicht die gewünschte Leistung und vor allem nicht die gewünschte Lebensdauer. Meistens halten diese Lösungen nicht viel länger als fünf Jahre.

Alternativ können Sie auf moderne Lithium-Ionen-Batteriespeicher setzen. Diese sind äußerst leistungsstark und können bis zu 20 Jahre oder länger genutzt werden, ohne dass große Leistungsverluste auftreten. Allerdings kosten diese Speicher häufig relativ viel Geld und können die Kosten der Solaranlage durchaus erreichen oder übersteigen.

Rentiert sich der Einsatz von Batteriespeichern?

Nun stellen Sie sich sicherlich die Frage, ob sich der Einsatz solcher Lösungen überhaupt lohnt. Und diese Frage lässt sich mit einem deutlichen “Ja” beantworten. Trotz der höheren Kosten lassen sich diese Anlagen äußerst wirtschaftlich betreiben.

Häufig können Sie durch eine derartige Lösung sogar eine noch höhere Rendite erzielen, als mit einer Solaranlage allein. Denn die Einsparungen bei den Stromkosten machen sich sehr stark bemerkbar.

Solarthermie oder Solaranlage?

Neben den reinen Solaranlagen zur Energiegewinnung gibt es auch noch Systeme der Solarthermie, welche für die Erwärmung von Wasser zuständig sind. Auch hier werden die Sonnenkollektoren auf dem Dach angebracht, wo das Wasser erwärmt und in den Warmwasserspeicher gepumpt wird.

Wenn Sie über eine sehr große Dachfläche verfügen, können Sie auch Solarthermie und Solarenergie nebeneinander betreiben und somit die laufenden Kosten Ihrer Immobilie nochmals deutlich reduzieren.

Sie können beispielsweise die Solarthermie nutzen um sowohl das Brauchwasser zu erwärmen als auch die Heizungsanlage zu unterstützen. Mit einer Solaranlage mit Batteriespeicher können Sie zudem die verschiedenen Haushaltsgeräte mit Strom versorgen.

An sonnigen Tagen benötigen Sie mit einer solchen Kombination keine Energie mehr von außen, sondern sind vollkommen autark und unabhängig.

Mit der Förderung die Kosten der Solaranlage reduzieren?

Lange Zeit gab es eine aktive Förderung für Solaranlagen in Deutschland. Diese wurde allerdings in den letzten Jahren deutlich zurückgefahren.

Heute können Sie allerdings immer noch auf einen Kredit der KfW zurückgreifen, welcher über besonders niedrige Zinsen die Finanzierung einer Solaranlage erleichtert.

Eine kleine, aber deutliche Förderung, vor allem bei den überschaubaren Investitionskosten, die mittlerweile bei einer Solaranlage nur noch nötig sind.

Jetzt die Kosten für Ihre Soalranlage planen

Die groben Kosten zu überblicken ist geschafft. Lassen Sie sich jetzt von uns einen Vergleich zusammenstellen, in welchem wir Ihnen passende Solaranlagen zeigen. So können Sie die echten Kosten in Relation zur Leistung der Anlage setzen und einen ersten Blick auf die mögliche Rendite werfen.

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!