eGIGO » Solaranlage » Solaranlage Leistung

Solaranlage Leistung

Die Leistung der Solaranlage: Darauf kommt es an

Sie haben sich für die Anschaffung moderner Solartechnik entschieden, sind aber noch nicht sicher, wie groß oder wie leistungsstark die Anlage werden soll? Dann helfen wir Ihnen.

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen rund um die verschiedenen Leistungswerte und um die wichtigsten Faktoren rund um die Anlageleistung bei Solaranlagen.

Zudem können Sie über unsere Seite selbstverständlich auch einen individuellen Vergleich für eine passende Anlage Ihrer Wahl anfordern.

Warum die Leistungswerte eine wichtige Rolle spielen

Die Leistungen der verschiedenen Solaranlagen spielen eine wichtige Rolle. Schließlich soll eine solche Anlage eine ausreichende Energiemenge produzieren. So, dass der angeschlossene Haushalt nach Möglichkeit und im Optimalfall den Strom vollständig über die Anlage beziehen kann und nicht mehr vom Stromanbieter abhängig ist.

Dies ist aufgrund der Witterungsverhältnisse in Deutschland natürlich eine Utopie, doch für weite Teile des Sommers sollte diese Annahme dennoch gelten. Aus diesem Grund muss die Anlage so dimensioniert werden, dass sie die gewünschten und geforderten Leistungswerte erreicht.

kWp und die Nennleistung: Wie wird dieser Wert ermittelt?

Immer wieder wird in diesem Zusammenhang die Nennleistung erwähnt. Dabei ist dies ein Begriff, welcher für die eigentliche Leistungsbewertung der Anlage nur eine geringe Rolle spielt. Denn die Nennleistung ist ein theoretischer Wert, welcher im Labor unter standardisierten Bedingungen ermittelt wird.

Sie dürfen also nicht erwarten, dass die Solarmodule die Nennleistung auch in der wirklichen Welt auf Ihrem Dach erreichen können. Allerdings hat die Nennleistung eine andere Funktion. Sie erlaubt es Ihnen die verschiedenen Module und ihre Leistungen miteinander zu vergleichen. Sie können also herausfinden, welches Solarmodul bessere Werte aufweisen kann.

Da alle nach den gleichen Kriterien getestet werden, ist eine Vergleichbarkeit somit gegeben.

Diese Faktoren sind wichtig für die erzeugte Strommenge

Es gibt viele verschiedene Faktoren, welche bei der Leistungsbewertung einer Solaranlage berücksichtigt werden müssen. Neben den eigentlichen Solarmodulen und Solarplatten spielen auch die Peripheriegeräte und die geografischen Umstände eine wichtige Rolle.

Wir fassen für Sie die wichtigsten Leistungskennzeichen einmal genauer zusammen und zeigen die einzelnen Wirkzusammenhänge.

Die Größe der Anlage

Auch die Größe der Anlage hat einen deutlichen Einfluss auf die von der Anlage produzierte Strommenge. Je größer die gesamte Anlage dimensioniert ist, umso mehr Fläche steht für die Umwandlung des Sonnenlichts in Strom zur Verfügung. Die Größe muss allerdings auch immer mit dem Wirkungsgrad der verwendeten Solarmodule in Relation gesetzt werden.

Der Wirkungsgrad der Solarmodule

Der Wirkungsgrad der Solarzellen bestimmt die Leistungsfähigkeit der gesamten Anlage. Denn die Solarzellen können immer nur einen bestimmten Anteil der Energie umwandeln. Hinsichtlich des Wirkungsgrads gibt es deutliche Unterschiede, welche in der Größe und im Material der Solarzellen begründet liegen.

So weisen Dünnschichtmodule häufig nur einen Wirkungsgrad von gerade einmal 8 Prozent auf, während kristalline Solarzellen einen Wirkungsgrad von bis zu 22 Prozent aufweisen können. Die Leistungswerte müssen also immer abhängig vom Wirkungsgrad und von der Größe der Anlage abhängig berechnet werden.

Solaranlage Leistung
Solaranlage Leistung ©slavun – stock.adobe.com

Die Art der Solaranlagen: In-Dach und Auf-Dach Montagen im Vergleich

Es gibt zudem verschiedene Montage-Varianten bei Solaranlagen. So können die klassischen Module für die Auf-Dach-Montage die höchste Leistungsdichte aufweisen, sind dafür allerdings auch deutlich sichtbar und anfälliger gegen Wind und Sturm.

Alternativ sind Lösungen für die In-Dach-Montage. Dabei wird die komplette Dachfläche aus Solarmodulen gesetzt. Es entfällt die eigentliche Dacheindeckung. Damit ist die Anlage deutlich ergiebiger, da eine größere Fläche genutzt werden kann. Da auf Ziegel verzichtet wird ist die Anlage unauffälliger und besser bei Stürmen oder anderen Wetterphänomenen geschützt. Denn sie ist nicht aufmontiert, sondern schließt die gesamte Dachfläche sauber ab.

Verkabelung und Wechselrichter: Kleine Einbußen einkalkulieren

Leistungseinbußen sind auch durch die Verkabelung und den Wechselrichter zu erwarten. Allerdings halten diese sich deutlich in Grenzen. Zumindest dann, wenn Sie auf eine hochwertige Verkabelung bestehen.

Denn die modernen Wechselrichter weisen in der heutigen Zeit kaum noch Leistungsverluste auf. Diese liegen bei unter einem Prozent und sind somit sehr gut zu ignorieren.

Äußere Umstände: Lage, Neigung und Schatten

Auch die äußeren Umstände können zu Leistungsverlusten führen. Ein Dach sollte für die Montage von Solaranlagen nach Möglichkeit direkt nach Süden ausgerichtet sein. Abweichungen sind kein großes Problem, sorgen aber für schlechtere Leistungswerte der Anlage.

Auch eine zu starke Neigung der Module kann diesen Effekt verstärken. Eine starke oder auch dauerhafte Beschattung der Solarzellen hingegen kann den Betrieb einer eigenen Anlage sogar unwirtschaftlich machen. Umliegende Bäume oder Gebäude können hier schnell zu einem Problem werden. Oftmals hilft hier nur die Beratung durch einen Experten vor Ort, ob sich eine eigene Anlage unter diesen Umständen rentieren kann.

Von der Leistung zur Rendite: Berechnungen zur Wirtschaftlichkeit

Abhängig von den Leistungswerten kann die Rendite berechnet werden. Diese ist ein wichtiger Indikator für die Wirtschaftlichkeit des gesamten Projekts.

Denken Sie daran, dass der erzeugte Strom nicht nur eingespeist, sondern auch selbst verbraucht werden kann. Die Einsparungen bei der Stromrechnung müssen also ebenfalls mitberücksichtigt werden, wenn Sie die Wirtschaftlichkeit der gesamten Anlage bewerten.

Eine eigene Anlage berechnen lassen: Spielend einfach

Theoretisches Wissen ist wichtig. Einfacher ist es jedoch, wenn Sie diese Elemente anhand eines praktischen Beispiels vor Augen haben.

Bei uns können Sie spielend leicht verschiedene Anlagen und Anbieter anfragen. So können Sie Preise und Leistungswerte vergleichen und haben die mögliche Rendite direkt vor Augen. Geben Sie einfach die gewünschten Daten ein und entscheiden Sie anhand echter Angebote!

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!