eGIGO » Solaranlage » Solaranlage Komplettset kaufen mit Speicher

Solaranlage Komplettset kaufen mit Speicher

Solaranlagen als Komplettset – praktisch und vielseitig

Bei Solaranlagen gibt es viele Komplettset-Angebote. Wir zeigen Ihnen die Unterschiede und worauf es bei den Komplettsets zu achten gilt!

Die Solaranlage als Komplettset – alles aus einer Hand

Sie interessieren sich für eine eigene Solaranlage und überlegen, welche Angebote sich für Sie lohnen? Sie haben bereits verschiedene Komplettsets gesehen, können diese aber nicht ausreichend bewerten?

Wir zeigen Ihnen, worauf es bei Komplettsets von Solaranlagen ankommt und welche Angebote es aktuell auf dem Markt gibt. So können Sie sich passend zu Ihren Anforderungen für ein optimales Komplettpaket entscheiden.

Solaranlagen werden immer beliebter

Grundsätzlich werden Solaranlagen in Deutschland immer beliebter. Das hat mehrere Gründe. Auf der einen Seite ist das Thema Umweltschutz in den letzten Jahren viel stärker in den Fokus der Aufmerksamkeit gerutscht.

Auf der anderen Seite steigen auch die Energiekosten seit vielen Jahren immer weiter an und machen die Erzeugung eigener Energie umso attraktiver. Der dritte Faktor ist allerdings auch nicht zu vernachlässigen. Denn die Solaranlagen sind in den letzten Jahren sehr günstig geworden und somit für viel mehr Menschen einfach finanzierbar.

Eine einfache Solaranlage für ein Einfamilienhaus kostet heute unter 10.000 Euro. Da entscheiden sich viele Menschen dazu, eine solche Anlage zu kaufen. Und die Solaranlage als Komplettset ist dabei die Regel.

Immer mehr Menschen kaufen die Solaranlage als Komplettsets

Komplettsets beziehungsweise Komplettpakete bieten natürlich einige Vorteile. In der Regel können Sie davon ausgehen, dass die Sets von Experten zusammengestellt werden und somit die einzelnen Komponenten besonders gut miteinander harmonieren und somit besonders effizient arbeiten.

Zudem müssen Sie sich bei einer Solaranlage als Komplettset nicht um die einzelnen Komponenten kümmern, sondern können einfach anhand der ausgeschilderten Leistung der Anlage diese bewerten.

Somit ist es deutlich einfacher eine Solaranlage zu kaufen, da viel weniger Arbeit notwendig ist. Doch Komplettset bedeutet nicht immer Komplettset. Denn am Markt gibt es viele verschiedene Angebote.

Der Begriff Komplettpaket kann vieles bedeuten

Die Solaranlage komplett mit Montage

Viele Anbieter und Fachfirmen bieten die Solaranlage als Komplettpaket inklusive Montage an. Das sind grundsätzlich gute Angebote, dennoch sollten Sie hier vorsichtig sein. Denn oftmals sind diese Angebote auch mit einem gewissen Risiko verbunden, da die Montagekosten enorm variieren können.

Solaranlage Komplettset
Solaranlage Komplettset ©Zstock – stock.adobe.com

Achten sie daher auf versteckte Kostenfallen und achten Sie darauf, welche Arbeiten in diesen Komplettpaketen abgedeckt sind. Häufig beschränkt sich das Komplettangebot auf die Montage am Dach. Die Arbeiten im Haus und die Verkabelung müssen in solchen Fällen extra bezahlt werden.

Das kann sich immer noch für Sie lohnen, Sie sollten allerdings die Kosten in diesen Fällen immer nochmals berechnen, ehe Sie sich für eine solche Lösung entscheiden. Doch warum variieren die Kosten der Montagearbeiten so stark?

Die Montagekosten können variieren

Die Montagearbeiten bei einer Solaranlage umfassen viele unterschiedliche Arbeitsschritte. Zum einen die direkten Arbeiten am Dach. Bei einer AufDach-Anlage müssen die Dachhaken mit dem Dachstuhl verbunden werden.

Dabei werden die Dachhaken durch die Dachziegel geführt. Hierbei ist es besonders wichtig, dass sorgfältig und fachgerecht gearbeitet wird. An den Dachhaken werden nun die Montageschienen befestigt, an welchen später die Solarmodule angebracht werden. Die Module müssen verkabelt und miteinander verbunden werden. Von dort wird das Kabel dann in das Innere des Hauses geführt.

Im Innern müssen die Kabel zum Hausanschluss verlegt werden. Das kann – je nach Größe und Bauform der Immobilie viel Aufwand bedeuten. Zudem muss der Wechselrichter installiert und angeschlossen werden. Vor allem der Teil der Verkabelung kann sehr aufwändig sein und viel Arbeit bedeuten. Daher können die Kosten durchaus stark variieren.

Solche Angebote erst nach Besichtigung wahrnehmen

In der Regel werden solche Komplettangebote erst nach einer Besichtigung vor Ort abgegeben. So kann die Fachfirma den Aufwand kalkulieren und somit feststellen, dass sich ein solches Komplettpaket auch für die Firma rechnet.

Dementsprechend kann es durchaus sein, dass diese Angebote erst unter Vorbehalt gegeben werden. Achten Sie in jedem Fall bei jedem Komplettset auf solche Einschränkungen.

Solaranlagen komplett mit Speicher

Sehr häufig sind Komplettpakete, in denen die Solaranlage direkt mit einem Stromspeicher kombiniert werden. Diese Systeme und Komplettsets sind auch bei den Käufern sehr beliebt, da sich durch einen eigenen Stromspeicher der Eigenverbrauch deutlich steigern lässt.

Und dank der steigenden Strompreise in Deutschland und dem ohnehin schon sehr hohen Preisniveau am Strommarkt, rentiert sich eine solche Lösung für die meisten Nutzer deutlich.

Höhere Kosten durch die Speicher

Allerdings müssen Sie sich auch vor Augen führen, dass ein Solaranlagen Komplettset mit Akku deutlich teurer sein wird, als die reine Solaranlage alleine. Denn vor allem die modernen Speicherlösungen sind sehr teuer in der Anschaffung und können problemlos an die Kosten der eigentlichen Solaranlage heranreichen.

Das mag auf den ersten Blick abschreckend wirken, lässt sich aber dennoch sehr einfach erklären. Denn trotz der höheren Kosten dieser Systeme rentiert sich diese Anschaffung für Sie deutlich.

Anlagen mit Akku rentieren sich

Der höhere Eigenverbrauch sorgt zum einen dafür, dass Sie deutlich weniger Strom von Ihrem Stromanbieter beziehen müssen. Sie sparen also Monat für Monat viel Geld ein und können somit eine sehr hohe Rendite erzielen.

Auf der anderen Seite gibt es für die Anschaffung von Speicherlösungen auch noch Förderprogramme. So gibt es unter anderem das Programm 275 der KfW, welches Ihnen neben attraktiven Zinsen auch noch einen Tilgungszuschuss bietet.

Abhängig von der Größe der von Ihnen gewählten Solaranlage können Sie über diese Förderung die Kosten für den Stromspeicher um einige tausend Euro senken. Hier lohnt sich eine Solaranlage als Komplettset demnach deutlich. Wichtig ist jedoch, dass Sie den passenden Speicher wählen.

Verschiedene Speichertypen – achten Sie auf die Auswahl

Viele Angebote in diesem Bereich erweisen sich allerdings als wenig hilfreich. Denn so mancher Anbieter versucht ein Komplettpaket mit einem Blei-Säure-Speicher zu verkaufen und somit viel Geld zu machen.

Denn auf dem Markt sind aktuell zwei verschiedene Stromspeicher-Varianten erhältlich. Zum einen die wenig empfehlenswerten Blei-Säure-Speicher und die deutlich moderneren Lithium-Ionen-Akkus. Achten Sie also genau darauf, welcher Akku in Ihrem Komplettpaket enthalten ist.

Blei-Säure-Speicher – kein gutes Komplettpaket

Blei-Säure-Speicher sind nicht zu empfehlen. Denn diese sind eigentlich veraltet und haben einige Probleme. Zum einen weisen die meisten dieser Akkus nur eine Lebensdauer von rund fünf Jahren auf.

Umgerechnet auf die durchschnittliche Lebensdauer einer Solaranlage müssten Sie also vier bis fünfmal einen neuen Akku kaufen. Alle Preisvorteile sind damit hinfällig. Auf der anderen Seite haben diese Speicherlösungen auch Probleme mit der Tiefenentladung und sind somit nur bedingt nutzbar. Ein solches Komplettset sollten Sie eher ablehnen.

Lithium-Ionen-Stromspeicher – viel Power und Leistung

Viel besser sind die modernen Lithium-Ionen-Akkus. Diese sind zwar deutlich teurer, sodass auch die Solaranlage als Komplettset teurer wird, dafür überzeugen sie auch mit Leistung. Zum einen ist hier die Lebensdauer von mindestens 20 Jahren zu nennen.

Somit handelt es sich bei diesen Stromspeichern um eine einmalige Anschaffung. Auf der anderen Seite können die Akkus problemlos und langfristig genutzt werden, ohne dabei an Leistung zu verlieren. Wird die Solaranlage komplett mit einem passenden Lithium-Ionen-Akku angeboten, ist dies ein gutes Angebot.

Die Größe des Speichers ist wichtig

Denken Sie daran, dass sie die Größe des Stromspeichers an Ihrem Stromverbrauch orientieren sollte. Ein zu kleiner oder auch ein zu großer Speicher kostet Sie nur unnötig Geld und senkt die potentielle Rendite. 

Berechnen Sie einfach Ihren durchschnittlichen täglichen Energieverbrauch über einige Tage, dann kommen Sie schnell auf die passende Größe.

Statt Komplettset selber machen?

Sparfüchse vermeiden häufig Komplettpakete, sondern stellen sich alle Komponenten selbst zusammen und möchten diese nach Möglichkeit auch selber montieren. Wir raten dringend von diesem Vorgehen ab.

Zum einen müssen die Komponenten zueinander passen, um die höchstmögliche Leistung zu erzielen. Dies ist als Laie schon schwierig. Die Selbstmontage ist aus Gründen der Sicherheit und der Versicherung ebenfalls keine gute Option.

Selten: Solaranlage Komplettset inklusive Wartung

Manche Anbieter haben auch ganz andere Komplettpakete im Angebot. Es handelt sich dabei vor allem um Fachbetriebe, welche einen großen Teil der Arbeitszeit mit Wartungen von Solaranlagen verbringen. Solche Komplettpakete beinhalten in der Regel die Solaranlage und die dazu gehörende Wartung für einen bestimmten Zeitraum.

Grundsätzlich keine schlechte Idee und kein schlechtes Angebot, aber die meisten anderen Komplettpakete rentieren sich in der Regel stärker. Zumal Sie über die montierende Firma in der Regel auch einen Wartungsvertrag für Ihre Solaranlage abschließen können.

Wartungsverträge rentieren sich

Viele Anbieter bieten ihren Kunden allerdings auch ohne solche Komplettpakete eigene Wartungsverträge an. Diese sind für Sie in der Regel äußerst rentabel, da ein langfristiger Wartungsvertrag deutlich günstiger ist.

Und das aus einem einfachen Grund. Durch die langfristige Vertragsbindung erhält der Fachbetrieb eine höhere Planungssicherheit und kann somit besser kalkulieren. Um diese Angebote für die Kunden schmackhaft und interessant zu gestalten, müssen die Preise bei diesen Wartungsverträgen deutlich interessanter ein.

Der Fachbetrieb rechnet also mit einer geringeren Marge für mehr Planungssicherheit. Für Sie bieten diese Verträge den Vorteil, dass die Solaranlage regelmäßig gewartet wird und somit bereits kleine Schäden frühzeitig entdeckt werden.

Somit fallen deutlich kleinere Reparaturkosten an und Sie müssen einen Ausfall der Anlage nicht befürchten. Somit sind langfristige Wartungsverträge mit einer lokalen Fachfirma in der Regel immer die bestmögliche Wahl für Sie und Ihre Solaranlage.

Fazit: Nicht jede Solaranlage als Komplettset lohnt sich – viele aber schon

Komplettsets für Solaranlagen werden sehr häufig angeboten. Besonders die Varianten mit Akku sind in den letzten Jahren deutlich häufiger geworden. Wichtig ist, dass Sie sich die Angebote genau anschauen, da immer noch einige Anbieter auf alte Lösungen wie Blei-Säure-Batterien setzen.

Auch bei den Sets mit Montage gilt es vorsichtig zu sein. Denn die Dauer und der Umfang der Montagearbeiten kann enorm variieren. Hier können also Zusatzkosten warten, wenn die Montage aufgrund der Immobilie besonders umfangreich ausfällt. Grundsätzlich bieten die meisten Komplettpakete jedoch deutliche Vorteile.

Nutzen Sie aus diesem Grund einfach und unkompliziert unsere kostenfreien Leistungen und lassen Sie sich die passenden Komplettsets nach Ihren Vorgaben zusammenstellen. Wir finden für Sie die passenden Lösungen ganz nach Ihren Vorgaben in Ihrer Region.

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!