eGIGO » Solaranlage » Solaranlage Finanzierung

Solaranlage Finanzierung

Solaranlage und Finanzierung: Alles im Blick behalten

Bei der Solaranlage spielt die Finanzierung häufig eine wichtige Rolle. Wir zeigen Ihnen, worauf es bei der Finanzierung einer Solaranlage zu achten gilt.

Bei der Solaranlage: Finanzierung selten ein Problem

In den meisten Fällen werden Solaranlagen finanziert. Das liegt vor allem daran, dass sich nicht jeder Bauherr und jeder Hausbesitzer die Investition in eine eigene Solaranlage leisten kann.

Auf der anderen Seite sind die Konditionen für Finanzierungen aktuell so gut wie nie zuvor. Selbst wenn das Geld vorhanden ist, kann sich eine Finanzierung für Sie somit lohnen. Wir zeigen Ihnen die verschiedenen Möglichkeiten eine Solaranlage effektiv zu finanzieren.

Warum überhaupt eine Solaranlage finanzieren?

Noch vor rund 15 Jahren war es beinahe unmöglich eine Solaranlage ohne Finanzierung zu kaufen. Die Preise lagen so hoch, dass nur wenige Menschen eine solche Anlage aus dem eigenen Sparvermögen kaufen konnten.

Das sieht mittlerweile anders aus. Eine Anlage für ein Einfamilienhaus in durchschnittlicher Größe kostet weniger als 10.000 Euro. Dennoch greifen die meisten Menschen auf Finanzierungen zurück.

Denn die Anlagen lassen sich sehr einfach und sicher finanzieren und die aktuell niedrigen Zinsen tragen zur Attraktivität der Finanzierung bei.

Die passende Solaranlage finden

Bevor Sie natürlich über die Finanzierung nachdenken, sollten Sie erst einmal die ungefähren Kosten ermitteln. Dazu ist es natürlich notwendig, die Größe der Anlage und deren Leistung zu bestimmen.

Zudem gilt es zwischen der klassischen AufDach-Anlage und der modernen InDach-Anlage zu unterscheiden. Es hängt unter anderem maßgeblich von der Situation ab, welche Montageform für Sie optimal in Frage kommt.

Die InDach-Anlage als Empfehlung für Neubauten

Vor allem bei Neubauten, aber auch bei einer anstehenden Dachsanierung kommen InDach-Anlagen am besten in Frage. Denn diese sparen Ihnen bares Geld. Bei der InDach-Solaranlage wird die klassische Dacheindeckung vollständig durch die Solarmodule ersetzt.

Sie müssen also nicht noch zusätzlich das Dach decken lassen und sparen somit sowohl Kosten durch die fehlende Anschaffung der Dachziegel als auch die Kosten für die Dachdecker. Natürlich können Sie einwenden, dass eine InDach-Anlage enorm groß ist und zu viel Strom produziert. Aber dort müssen selbst Experten aktuell widersprechen.

Der Stromverbrauch wird ansteigen

Experten und Forscher gehen davon aus, dass die individuelle Erzeugung von Energie und der individuelle Stromverbrauch in den nächsten Jahren enorm ansteigen werden. Bereits bestehende Solaranlagen sind vielfach zu knapp kalkuliert und zu klein.

Wenn Sie sich für eine leistungsstarke InDach-Anlage entscheiden, sichern Sie sich somit optimal für die Zukunft ab und profitieren zudem natürlich ebenfalls von der Einspeisevergütung und dem Eigenverbrauch.

Spätestens bei der Veränderung im Straßenverkehr zu elektrischen Antrieben werden Sie mit Ihrer Anlage noch mehr Vorteile genießen. Sie können Ihr Elektrofahrzeug kostenneutral aufladen und somit noch mehr Geld sparen. Die Investition lohnt sich. Vor allem, wenn diese dank der passenden Finanzierung so einfach ist.

Eine Solaranlage finanziert sich selbst

Der große Vorteil direkt am Anfang: Die Solaranlage finanziert sich selbst. Dank der Einspeisevergütung erhalten Sie ausreichend Geld zurück, dass sich die Investitionskosten der Anlage nicht nur tragen, sondern Sie auch eine Rendite erzielen können.

Solaranlage Finanzierung
Solaranlage Finanzierung © by Dariusz T. Oczkowicz, ars digital media services

Das bedeutet natürlich auch, dass die meisten Banken nur wenig Angst davor haben eine solche Anlage zu finanzieren, da die Erfahrung bereits zeigt, dass durch die Einnahmen der Anlage die Finanzierung gedeckt ist.

Somit haben sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten verschiedene Finanzprodukte rund um die Solaranlagen entwickelt, welche von Ihnen für die Finanzierung genutzt werden können.

Sinkende Kosten – einfachere Finanzierung

Im Laufe der letzten Jahre sind die Solaranlagen zudem immer günstiger geworden. Das bedeutet auch, dass die zu finanzierende Summe immer kleiner wurde.

Aus diesem Grund ist es bei ausreichender Bonität beispielsweise problemlos möglich, eine Finanzierung für die Solaranlage ohne Grundschuld zu erhalten. Die Summen sind häufig so gering, dass viele Banken die Kredite schnell und relativ unbürokratisch vergeben.

Verschiedene Formen der Finanzierung für Solaranlagen

Zum einen bieten viele Banken zur Finanzierung der Solaranlagen klassische Zinzahlungsdarlehen an. Dabei fällt ein effektiver Jahreszins an, welcher von Ihnen bedient werden muss und dessen Höhe unter anderem von Ihrer Bonität abhängig ist.

Andere Banken hingegen haben eine Kombination aus einem Vorfinanzierungskredit und einem Bausparvertrag im Angebot. Diese Lösungen sind sogar noch attraktiver, da Sie bei diesen Produkten von den sehr günstigen Bauspardarlehenszinsen profitieren.

Welche Produkte für Sie in Frage kommen, müssen Sie allerdings selbst entscheiden.

Die Solaranlage mit Speicher: Finanzierung noch einfacher

Noch profitabler wird eine Finanzierung für Sie, wenn Sie sich für die Kombination aus Solaranlage und Stromspeicher entscheiden. Diese Kombination bietet so einige Vorteile.

Zum einen steigt durch die Anlage der Eigenverbrauch deutlich an, sodass Sie auf Dauer eine höhere Rendite erzielen. Auf der anderen Seite profitieren Sie bei dieser Kombination erheblich von den Angeboten der KfW.

Das Förderprogramm der KfW nutzen

Denn bei Stromspeichern wartet auf Sie das KfW Programm 275, welches Ihnen unter anderem einen sehr guten Tilgungszuschuss bietet. Zudem erhalten Sie festgeschriebene, niedrige Zinssätze bei Laufzeiten von 5, 10 oder sogar 20 Jahren.

Pro Kilowattpeak der Anlage können Sie bis zu 660 Euro Tilgungszuschuss erwarten. Somit wird die Anlage für Sie bei entsprechender Größe um einige tausend Euro billiger. Eine solche Anlage finanziert sich wirklich selbst.

Fazit: Solaranlage und Finanzierung gehen Hand in Hand

Für Solaranlagen gibt es viele unterschiedliche Finanzierungsangebote. Sie können die meisten Anlagen ohne Schwierigkeiten über die verschiedenen Banken finanzieren.

Wenn Sie eine Anlage mit Speicher wählen, profitieren Sie zudem vom Tilgungszuschuss und den niedrigen Zinsen der KfW-Kredite. Wir raten vor allem bei Neubauten und Sanierungen zu InDach-Anlagen mit entsprechender Kapazität.

Lassen Sie sich einfach und unverbindlich eine solche Anlage zusammenstellen und vergleichen Sie die Kosten, die Leistung und die Rendite der eigenen Solaranlage.

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!