eGIGO » Solaranlage » Solaranlage Dach Kosten: Flachdach – Satteldach

Solaranlage Dach Kosten: Flachdach – Satteldach

Dachformen und Dacharten bei Solaranlagen im Überblick

Die passende Dachform und die Ausrichtung des Daches sind bei Solaranlagen besonders wichtig. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie dabei besonders achten sollten!

Die Solaranlage: Dach und Dachform im Überblick

Wenn Sie sich für eine eigene Solaranlage interessieren, spielen Dach und Dachform eine wichtige Rolle. Zudem muss das Dach nach Möglichkeit auch optimal ausgerichtet sein, damit Sie von Ihrer Solaranlage in Zukunft am besten profitieren.

Wir zeigen Ihnen, worauf Sie beim Dach und bei der Montage achten müssen und welche Punkte besonders wichtig sind.

Bei der Solaranlage spielt das Dach eine wichtige Rolle

Das Dach spielt eine enorm wichtige Rolle bei Ihrer Solaranlage. Denn in der Regel werden die meisten Anlagen in Deutschland direkt auf den Dächern montiert. Doch eine Anlage ist immer nur so gut wie ihre Position.

Aus diesem Grund gilt es zunächst einmal einige Grundlagen zu überprüfen. Zum einen ist dies die Beschattung des Daches. Nehmen Sie sich einige Tage Zeit und prüfen Sie das Dach zu verschiedenen Uhrzeiten.

Gibt es höhere Gebäude oder Bäume in der Umgebung, welche über einen längeren Zeitraum einen Schatten auf Ihr Dach werfen? Oder befindest sich Ihr Haus in einem Tal, welches von den umliegenden Bergen über einen längeren Zeitraum beschattet wird?

In diesen Fällen kann es vorkommen, dass sich eine eigene Solaranlage nicht als rentabel erweist. Glücklicherweise ist dies nur bei wenigen Menschen der Fall.

Solaranlage Pultdach
Solaranlage Pultdach ©Jürgen Fälchle – stock.adobe.com

Verschiedene Dachformen und passende Anlagen

Grundsätzlich kann zwischen verschiedenen Dachformen unterschieden werden. Die typischen Schrägdächer (Satteldach) sind beispielsweise praktisch ohne Ausnahme für Solaranlagen auf dem Dach bestens geeignet.

Auch auf Flachdächern lässt sich im Normalfall problemlos eine eigene Solaranlage auf dem Dach errichten. Auch die eher seltenen Pultdächer sind in der Regel problemlos für diese Anlagen geeignet und somit kommen diese auch in Frage. Allerdings gibt es manchmal Probleme bei sehr alten Häusern. Denn die Solaranlagen sind recht schwer und nicht jedes Dach bietet die notwendige Traglast.

Solaranlage Flachdach Aufdach
Solaranlage Flachdach Aufdach ©Ricochet64 – stock.adobe.com

Moderne Häuser sind in ihrer Statik bereits so ausgerichtet, dass es hier zu keinen Problemen kommt. Bei einem sehr alten Immobilienbestand müssen Sie im Notfall einen Statiker hinzuziehen, welcher die Möglichkeiten aufzeigen kann.

Bei vielen Dächern spielt neben der Dachform auch noch die Dachausrichtung eine wichtige Rolle. Vor allem beim Pultdach ist dies besonders wichtig, da es hier nur eine Dachseite gibt.

Die richtige Ausrichtung des Daches ist wichtig

Je besser das Dach ausgerichtet ist, umso besser für die Energiegewinnung. In der Regel geht man davon aus, dass eine südliche Ausrichtung des Daches optimal für eine Solaranlage auf dem Dach ist. Kleinere Abweichungen sind kein Problem.

Wenn das Dach allerdings beispielsweise nach Osten ausgerichtet ist, müssen Sie mit Einbußen bei der Leistung rechnen. Experten schätzen, dass sich durch diese Ausrichtung die Leistung einer Anlage um rund 10 bis 15 Prozent verringert. Wird die Anlage entsprechend groß dimensioniert, auch kein Problem für Sie.

AufDach- und InDach-Anlagen

Unterschieden werden muss noch zwischen InDach- und AufDach-Anlagen. Die AufDach-Montage war lange Zeit die übliche Form der Anlagengestaltung. Dabei wird die Solaranlage über Dachhaken mit dem Dachstuhl verbunden.

Die Haken werden durch die Dacheindeckung geführt, sodass die Montagesysteme über der Dacheindeckung schweben. Bei der InDach-Montage ersetzten die Solarmodule die Dacheindeckung vollständig.

Bei Neubauten und Sanierungen: Die InDach-Anlage wählen

Vor allem bei Neubauten oder auch bei anstehenden Dachsanierungen empfehlen wir mittlerweile die InDach-Anlagen. Denn diese bieten Ihnen gleich mehrere Vorteile. Zum einen sparen Sie bei einer solchen Lösung die Kosten für die normale Dacheindeckung.

Solaranlage Satteldach Indach
Solaranlage Satteldach Indach ©Marvin – stock.adobe.com

Somit wird die Anlage also günstiger für Sie. Auf der anderen Seite nutzen Sie mit einer InDach-Anlage die gesamte Dachfläche und können entsprechend viel Energie erzeugen. Forscher sagen aktuell voraus, dass sich der Energiebedarf in den nächsten Jahren deutlich vergrößern wird.

Das bedeutet, dass die Anlagen vieler Menschen zu knapp kalkuliert sind. Mit einer InDach-Anlage ist diese Gefahr allerdings sofort aus der Welt, da Sie definitiv mehr Strom produzieren, als Sie überhaupt verbrauchen könnten.

Ins Dach integriert bedeutet auch besseres Aussehen

InDach-Anlagen überzeugen zudem durch ihr eleganteres Aussehen. Die Solarmodule sind praktisch das Dach und integrieren sich somit in den Stil des Gebäudes.

Das sieht ansprechend aus und überzeugt auch Ästheten auf den ersten Blick.

Die Montage der Anlage: Kosten nicht pauschal berechnen

Da die Montagekosten einer Solaranlage enorm variieren können, sollten Sie diese Kosten immer mit Bedacht betrachten. Seriöse Firmen werden Ihnen erst nach einer Besichtigung vor Ort einen endgültigen Kostenvoranschlag erstellen können.

Denn auch die Dachform und die Größe des Gebäudes spielen hierbei eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund ist es äußerst günstig, die Anlage direkt bei einem Neubau zu planen. Werden die Montagearbeiten direkt in die Bauarbeiten integriert, spart Ihnen das viele Kosten.

Solaranlage mit Speicher kombinieren: Förderung nutzen

Eine weitere Möglichkeit von Ihrer neuen Solaranlage auf dem Dach noch stärker zu profitieren sind eigene Stromspeicher. Vor allem dank der noch immer bestehenden Förderung können Sie diese Systeme mit vielen Vorteilen erwerben. Sie steigern auf Dauer den Eigenverbrauch und somit auch die Rendite. Solaranlagen mit eigenem Speicher bieten somit enorme Vorteile.

Fazit: Bei der Solaranlage spielt das Dach eine wichtige Rolle

Zusammengefasst lässt sich feststellen, dass leistungsstarke Solaranlagen auf dem Dach viele Vorteile mit sich bringen. Je besser die Dachform geeignet ist und je besser die Ausrichtung des Daches passt, umso mehr Power dürfen Sie von Ihrer neuen Solaranlage auf dem Dach erwarten.

Durch Ergänzungen wie eigene Stromspeicher können Sie die Effizienz der Anlage für den eigenen Stromverbrauch nochmals steigern und somit zu einer höheren Rendite gelangen.

Nutzen Sie jetzt unser Angebot und lassen Sie sich einen passenden Vergleich erstellen. So finden Sie die perfekte Solaranlage für Ihre Anforderungen.

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!