eGIGO » Photovoltaikanlage » Photovoltaikanlage mit Speicher | Kosten | Kaufen

Photovoltaikanlage mit Speicher | Kosten | Kaufen

Eine Photovoltaikanlage mit Speicher – die moderne Lösung im Fokus

Photovoltaikanlagen mit Speicher werden immer beliebter. Wir zeigen Ihnen, woran das liegt und wie Sie selbst von einer solchen Lösung optimal profitieren!

Eine Photovoltaikanlage mit Speicher planen – das gilt es zu wissen

Wenn Sie eine Photovoltaikanlage kaufen möchten, müssen Sie im Vorfeld viele unterschiedliche Faktoren bedenken. Vor allem die Möglichkeit eine Anlage mit einem eigenen Stromspeicher zu kombinieren, ist in den letzten Jahren besonders beliebt geworden.

Wir zeigen Ihnen die Vorteile solcher Lösungen und zeigen zudem, worauf es bei der Planung und bei der Installation dieser Lösungen zu achten gilt. So finden Sie schnell und einfach die passende Lösung für Ihre Immobilie.

Warum überhaupt mit Speicher planen?

Nun stellen sich viele Menschen die Frage, warum überhaupt eine PV-Anlage mit eigenem Stromspeicher planen? Schließlich ist in Deutschland die Situation aktuell noch so komfortabel, dass die Einspeisevergütung hoch genug ist, um die Anlage auch ohne eine solche Lösung rentabel zu machen. Das stimmt natürlich.

Aber dennoch gibt es gute Gründe für einen eigenen Stromspeicher. Da wäre zunächst einmal der Umwelt-Aspekt. Denn durch einen eigenen Stromspeicher können Sie zum größten Teil den von Ihnen umweltschonend erzeugten Strom selbst nutzen und müssen nicht auf den Strommix des Stromanbieters zurückgreifen.

Photovoltaikanlage mit Speicher für den Eigenverbrauch
Photovoltaikanlage mit Speicher für den Eigenverbrauch planen ©Jodie Johnson – stock.adobe.com

Auf der anderen Seite spielen auch die verschiedenen Kostenfaktoren eine wichtige Rolle. Denn durch einen Stromspeicher können Sie die Rendite der gesamten Anlage dauerhaft spürbar erhöhen und somit die Investition für sich interessanter machen.

Der Eigenverbrauch – warum dieser so wichtig ist

Wenn Sie den von der Solaranlage erzeugten Strom selbst verbrauchen, spricht man allgemein vom Eigenverbrauch. Dieser bietet für Sie einige Vorteile. Zum einen entlasten Sie, wie bereits gesagt die Umwelt.

Auf der anderen Seite sparen Sie jedoch durch den Eigenverbrauch bares Geld. Zum einen die Steuer. Wenn Sie den Strom einspeisen und damit einen Gewinn erwirtschaften, müssen Sie diesen Gewinn bei der Steuer angeben und versteuern. Das minimiert den Gewinn bereits deutlich.

Wenn Sie jedoch den Strom selbst nutzen und somit bei der Stromrechnung sparen, muss dieses Geld nicht mehr versteuert werden.

Bei einer Anlage ohne Speicher werden in der Regel nur Werte von rund 30 Prozent beim Eigenverbrauch erreicht. Wenn Sie jedoch einen Stromspeicher nutzen, können viel höhere Werte erreicht werden.

Je nach Größe der Anlage und je nach Größe des Speichers können Sie häufig mehr als 70 Prozent des erzeugten Stroms selbst verbrauchen und somit davon profitieren.

Geld sparen und die Rendite verbessern

Die meisten Menschen denken bei der Rendite einer Photovoltaikanlage immer nur an die Einspeisevergütung. Diese ist auch durchaus ausreichend, um die Installation einer solchen Anlage zu rechtfertigen.

Für die gewünscht große Rendite ist diese aber nur zum Teil verantwortlich. Denn je höher der Eigenverbrauch ansteigt und je weniger Strom Sie von Ihrem Stromanbieter beziehen müssen, umso größer kann die Rendite steigen.

Schließlich kann die Rendite nicht nur aus Gewinnen realisiert werden, sondern auch aus gezielten Einsparungen. Und Sie werden mit einem solchen System bei Ihrer Stromrechnung auf Dauer enorme Summen einsparen können.

Eine Photovoltaikanlage mit Speicher ist praktisch ein Garant für eine sehr niedrige Stromrechnung.

Photovoltaikanlage mit Speicher - Kosten
Photovoltaikanlage mit Speicher – Kosten ©Chlorophylle – stock.adobe.com

Die Preise der Stromspeicher im Fokus

Natürlich spielen auch die Preise eine wichtige Rolle. Denn Stromspeicher kosten aktuell noch sehr viel Geld. Häufig liegen die Preise für Stromspeicher ungefähr in ähnlichen Dimensionen wie die Kosten für die eigentliche Photovoltaikanlage. 

Dies liegt zum einen an den gesunkenen Kosten für die Photovoltaik, aber auch daran, dass es sich bei den Stromspeichern um echte Leistungsriesen handelt. Dennoch können die Preise durchaus auf den ersten Blick abschreckend wirken.

Doch die Erfahrung lehrt, dass sich diese Investition für die meisten Haushalte mehr als nur rentiert. Denn dank Speicher sparen Sie nicht nur bares Geld, sondern sind auch deutlich flexibler und steigern den Strom-Eigenverbrauch auf den maximal möglichen Wert.

Verschiedene Stromspeicher mit unterschiedlichen Kosten

Grundsätzlich sind aktuell noch zwei verschiedene Modelle am Markt zu finden. Zum einen die alten und lange Zeit gebräuchlichen Blei-Säure-Speicher, welche sich mangels alternativer Technologien etablieren konnten.

Auf der anderen Seite stehen die modernen Lithium-Ionen-Speicher, welche erst seit wenigen Jahren auf dem Markt Verbreitung finden und viele Vorteile aufweisen. So leiden die Blei-Säure-Speicher unter anderem unter einer sehr geringen Lebensdauer von nur rund fünf bis maximal zehn Jahren und einem Problem mit der Tiefenentladung. Auf der anderen Seite sind diese Lösungen natürlich aufgrund der geringen Anschaffungskosten sehr attraktiv.

Entscheiden Sie sich für moderne Lösungen

Entscheiden sollten Sie sich dennoch für die modernen Lithium-Ionen-Speicher. Denn diese halten oftmals bis zu 25 Jahre oder länger und können viel einfacher und problemloser betrieben werden. Rechnet man die Lebensdauer dem Preis entgegen, so ist diese Investition sogar langfristig finanziell deutlich attraktiver.

Sie sollten sich in jedem Fall für eine solche Lösung entscheiden, auch wenn durch den Stromspeicher die Kosten der gesamten Anlage nochmals ansteigen.  Schließlich profitieren Sie sowohl kurzfristig als auch langfristig von einem hochwertigen, langlebigen und leistungsstarken Stromspeicher in Ihrer Immobilie.

Die richtige Dimensionierung der Speicher ist besonders wichtig

Bei einer PV-Anlage mit Speicher spielt die Größe des Speichers eine wichtige Rolle. Denn die Größe muss exakt so berechnet werden, dass der Stromspeicher genügend Energie für Ihren Verbrauch aufnehmen kann.

Speichert die Batterie zu viel Energie, geht Ihnen dadurch ein Teil der Einspeisevergütung verloren. Die Energie verbleibt im Stromspeicher und kann nicht an das Stromnetz weitergegeben werden.

Ist der Speicher jedoch zu klein, müssen Sie zu viel Strom nachkaufen und verlieren somit einen Teil der möglichen Einsparungen. Wenn Sie einen modernen Stromspeicher kaufen, dann immer in der Richtigen Größenordnung.

Förderungen für Speichersysteme sind lokal begrenzt

Es gibt in Deutschland keine direkte Förderung für Speicherlösungen in Kombination mit Photovoltaikanlagen. Allerdings gibt es zum einen die indirekte Unterstützung der KfW, welche unter anderem attraktive Zinskonditionen für die Anschaffung solcher Speicherlösungen bietet.

Zudem kann es durchaus möglich sein, dass in Ihrer Gemeinde und in Ihrem Landkreis separate Förderungen für Stromspeicher bestehen. In der Regel können Sie dies beim zuständigen Bauamt sehr einfach in Erfahrung bringen.

Es lohnt sich in jedem Fall nachzufragen und sich somit abzusichern. Schließlich bedeutet jede Förderung auch eine Verbesserung der Rendite und eine einfachere Installation der eigenen Speicheranlage.

Bevor Sie also einen solchen Stromspeicher kaufen, sollten Sie immer die verschiedenen Förderungen und Förder-Optionen mit bedenken.

Höhere Montagekosten für die Photovoltaikanlage mit Speicher

Neben den reinen Investitionskosten müssen Sie bei einer Photovoltaikanlage mit Speicher auch mit höheren Installationskosten rechnen. Dies hat mehrere Gründe. Zum einen müssen dank der Speicherlösung mehr Kabel verlegt werden. Dies alleine erhöht allerdings die Kostenpunkte nur in einem geringen Maße.

Doch durch den Speicher benötigen Sie in der Regel ein leistungsstarkes Energiemanagementsystem und einen teureren Wechselrichter. Dies ist notwendig, damit die Verteilung des Stroms auch sicher und zuverlässig abläuft.

Schließlich muss sowohl der Stromspeicher überwacht als auch der Strom entsprechend umgeleitet werden. Am Tag können Sie den Strom direkt aus der Anlage beziehen. Diese füllt zusätzlich noch den Stromspeicher. Überzähliger Strom wird in das allgemeine Stromnetz eingespeist.

Es braucht zuverlässige Systeme, um den Stromfluss sicher zu managen. Dies erklärt durchaus die höheren Montagekosten.

Photovoltaikanlage mit Speicher kaufen
Photovoltaikanlage mit Speicher kaufen ©Kara – stock.adobe.com

Rentieren sich die Investitionskosten überhaupt?

Nun haben wir viel über die Preise und die damit verbundenen Kostenstrukturen gesprochen. Das mag Sie abgeschreckt haben, aber keine Angst. Denn eine Photovoltaikanlage mit Speicher rentiert sich für Sie in jedem Fall. Nicht umsonst entschließen sich immer mehr Menschen, eine solche Investition zu nutzen.

Ein Blick auf die Entwicklung der allgemeinen Strompreise zeigt, dass sich der Strompreis vor allem nach oben orientiert. Die Einspeisevergütung ist allerdings für einen sehr langen Zeitraum festgesetzt. Zudem greift die Steuer ebenfalls noch zu, wenn Sie über die Einspeisevergütung Gewinne erwirtschaften.

Steigern Sie also den Eigenverbrauch und beziehen somit weniger Energie von Ihrem Stromanbieter, sparen Sie Monat für Monat Geld ein. Dies sorgt für eine sehr attraktive Rendite der Anlage und rechnet sich vor allem langfristig enorm. Eine Rendite in dieser Höhe können Sie bei kaum einer anderen Anlageform erwarten.

Mehr Rendite – mehr Geld – mehr Flexibilität

Zudem steigt nicht nur die Rendite, sondern auch das tatsächlich Monat für Monat zur Verfügung stehende Geld. Ist die Anlage inklusive Stromspeicher erst einmal abbezahlt, können Sie somit ihre Rendite jeden Monat direkt und spürbar genießen.

Zudem spielt die Steuer in diesen Fällen eine geringere Rolle, da Sie die Einsparungen durch den Eigenverbrauch nicht versteuern müssen. Nur der Gewinn durch die Einspeisevergütung muss von Ihnen wie gehabt bei der Steuer angegeben werden und wird entsprechend versteuert.

Speicheranlagen bieten Lösungen für Elektromobilität

Zudem machen Sie sich mit einer Photovoltaikanlage mit Speicher bereit für die Zukunft. Denn die aufkommende Elektromobilität wird sich auch in den Strompreisen niederschlagen.

Besitzen Sie jedoch eine entsprechend große Anlage mit Speicher, können Sie beispielsweise über eine eigene Ladestation das eigene E-Fahrzeug bequem und kostenneutral aufladen und somit gleich mehrfach profitieren.

Denn auch hier sparen Sie im Alltag bares Geld, was sich in Ihrer Rendite niederschlägt. Es lohnt sich also durchaus frühzeitig an solche Lösungen zu denken oder diese zumindest bei der Planung im Hinterkopf zu behalten.

Photovoltaikanlage mit Speicher
Photovoltaikanlage mit Speicher ©slavun – stock.adobe.com

Nachrüsten oder Komplettpaket – beides attraktive Lösungen

Ist bei Ihnen bereits eine PV-Anlage installiert kann sich eine Nachrüstung immer noch lohnen. Dies hängt von der Größe und der Leistung der Anlage und natürlich auch von den örtlichen Gegebenheiten ab.

Bares Geld sparen Sie in der Regel bei einem Komplettpaket. Ein Komplettpaket aus Anlage und Speicher inklusive Montage ist in der Regel deutlich günstiger und somit attraktiver. Wenn Sie also eine neue Anlage kaufen, sollten Sie sich die verschiedenen Komplettpakete anschauen. Das kann sich durchaus lohnen.

Fazit: Eine Photovoltaikanlage mit Speicher rentiert sich beinahe immer

Eine eigene Photovoltaikanlage mit Speicher ist eine gute Wahl, wenn Sie das Maximum aus Ihrer Anlage herausholen möchten. Dank moderner Speicherlösungen und der hohen Leistungsbandbreite können Sie Ihre Rendite durch die Kombination optimieren und zudem die Umwelt gezielt entlasten.

 Die hohen Kostenstrukturen amortisieren sich in der Regel recht schnell durch die Einsparungen. Nutzen Sie unseren Service und lassen Sie sich einfach ein passendes Komplettpaket berechnen.

So können Sie sofort sehen, welche Vorteile sich für Sie ergeben. Fordern Sie jetzt einen individuellen und kostenfreien Vergleich an!

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!