eGIGO » Photovoltaikanlage » Photovoltaikanlage Finanzierung

Photovoltaikanlage Finanzierung

Die Photovoltaikanlage: Finanzierung im Fokus

Viele Menschen nutzen eine Finanzierung für die eigene Photovoltaikanlage. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie achten müssen und welche Möglichkeiten sich bieten!

Die Photovoltaikanlage und die Finanzierung: Das sollten Sie wissen

Sie überlegen sich eine eigene Photovoltaikanlage installieren zu lassen und interessieren sich für die Möglichkeiten der Finanzierung?

Wir haben für Sie alle wichtigen Fakten rund um die Finanzierung der Photovoltaikanlage umfassend aufbereitet und auf dieser Seite zusammengefasst. So finden Sie für Ihre Photovoltaikanlage problemlos die passende Finanzierung.

Gute Gründe für eine Finanzierung der Photovoltaikanlage

Auch wenn die Preise der Photovoltaikanlagen in den letzten Jahren enorm gesunken sind, so handelt es sich dennoch um eine recht teure Investition. Nicht viele Menschen können problemlos eine solche Anlage aus dem eigenen Sparvermögen realisieren.

Photovoltaikanlage finanzieren
Photovoltaikanlage finanzieren ©Zstock – stock.adobe.com

Zudem kann es sich dank der niedrigen Zinsen aktuell sehr gut lohnen eine Finanzierung in Anspruch zu nehmen, selbst wenn die eigenen finanziellen Möglichkeiten ausreichen würden. Da eine Photovoltaikanlage eine hohe Rendite erzielen kann, lassen sich die Kosten für die Finanzierung recht gut aushalten.

Zumal die aktuelle Zinssituation die Höhe der Belastungen nochmals deutlich reduziert. Es lohnt sich also für Sie, eine Finanzierung für Ihre Photovoltaikanlage in Erwägung zu ziehen.

PV-Finanzierung ohne Grundschuld – in vielen Fällen möglich

Noch vor 15 Jahren war es praktisch unmöglich eine Finanzierung ohne eine Grundschuld zu realisieren. Dies lag vor allem an den enorm hohen Summen, welche eine solche Anlage kostete. Doch in der heutigen Zeit hat sich dies geändert.

Wenn Sie über ein gewisses Eigenkapital verfügen und die Finanzierungssumme somit geringer ausfällt, kann diese Finanzierung auch ohne eine Grundschuld realisiert werden. Wenn Sie jedoch eine Vollfinanzierung wünschen, verlangt praktisch jede Bank Sicherheiten.

Diese können ganz unterschiedlich ausfallen. Häufig ist es allerdings so, dass sich die Bank eine Grundschuld eintragen lässt. Abhängig von einer durchgeführten Bonitätsprüfung liegen die maximalen Kreditrahmen bei den meisten Banken aber so hoch, dass eine Finanzierung auch ohne eine Grundschuld möglich ist.

Die Solarfinanzierung kann vielseitig durchgeführt werden

Es gibt viele Möglichkeiten eine Finanzierung zu realisieren. Die verschiedenen Banken und Kreditinstitute haben spezielle Angebote für die Photovoltaik-Finanzierung. Die Art der Finanzierung kann dabei von Bank zu Bank unterschiedlich ausfallen.

Auf der einen Seite gibt es die klassischen Zinszahlungsdarlehen. Der dabei anfallende effektive Jahreszins hängt zum einen von der Verbraucher Kreditrichtlinie und von Ihrer Bonität ab.

Kombination aus Photovoltaik-Finanzierung und Bausparvertrag

Dabei handelt es sich um einen Vorfinanzierungskredit. Der Vorteil an dieser Variante liegt vor allem an den günstigen Bauspardarlehenszinsen. Somit bietet diese Form der Finanzierung deutliche Vorteile gegenüber dem klassischen Zinszahlungsdarlehen.

Als dritte Möglichkeit steht noch die Kreditanstalt für Wiederaufbau zur Auswahl. Die KfW ist unter anderem auch für Großprojekte zuständig, hat jedoch auch für private Nutzer von Solaranlagen entsprechende Fördermöglichkeiten.

Photovoltaikanlage Finanzierung
Photovoltaikanlage Finanzierung ©slavun – stock.adobe.com

Finanzierung über die KfW – sparen Sie bares Geld

Bei einer Förderung über die KfW profitieren Sie nicht nur von enorm attraktiven Zinsmodellen, sondern vor allem auch vom sogenannten Tilgungszuschuss. Knapp gesagt zahlen Sie somit deutlich weniger Geld für Ihre Finanzierung, als es bei vielen anderen Finanzierungen der Fall wäre. 

Allerdings ist die Finanzierung über die KfW auch mit Hürden und Auflagen verbunden. Es lohnt sich also immer frühzeitig die notwendigen Informationen einzuholen, da sich die Förderprogramme der KfW auch mit der Zeit verschieben und verändern.

Sinkende Kosten für Solaranlagen machen Finanzierungen einfacher

Noch vor 15 Jahren waren Finanzierungen von Solaranlagen oftmals umständlich und kompliziert. Das lag vor allem daran, dass die Anlagen enorm teuer waren und die Finanzierungssummen entsprechend hoch.

Da aktuell die Investitionskosten für eine solche Anlage bei gerade einmal rund 1.500 Euro pro kWp liegen, können viele Finanzierungen deutlich einfacher durchgeführt werden. Denn zum einen ist die zu finanzierende Summe deutlich niedriger, auf der anderen Seite amortisieren sich die Investitionskosten viel schneller.

Somit ist es in der Regel problemlos möglich, eine passende Finanzierung für Ihre Photovoltaikanlage zu finden.

Finanzierung für einen Stromspeicher – eine sinnvolle Investition

Viele Menschen entscheiden sich für eine Kombination aus Photovoltaikanlage und Stromspeicher. Egal ob Sie sich für ein Komplettpaket entscheiden oder den Stromspeicher erst nachträglich einbauen lassen, auch dieser kann über eine Finanzierung realisiert werden.

Photovoltaikanlage - Finanzierung mit Stromspeicher
Photovoltaikanlage – Finanzierung mit Stromspeicher ©dominikultes – stock.adobe.com

Hier kann vor allem die KfW enorme Vorteile bieten. Denn das KfW-Programm 275 ermöglicht auch die Finanzierung von Stromspeichern für die Photovoltaik. Mit dem Kredit können Sie bis zu 100 Prozent der förderfähigen Investitionskosten finanzieren.

Zudem gibt es im Rahmen dieses Programms einen Tilgungszuschuss von bis zu 660 Euro pro Kilowattpeak. Das kann die ganze Anlage für Sie deutlich günstiger gestalten.

Photovoltaik ohne Finanzierung: Mittlerweile auch denkbar

Die Kosten für eine Photovoltaikanlage für ein Einfamilienhaus liegen mittlerweile häufig unter 10.000 Euro. Dementsprechend ist es für viele Menschen möglich, auch ohne eine Finanzierung ein solches Projekt zu stemmen.

Allerdings müssen Sie sich immer vor Augen führen, dass dieses Geld in Zukunft nicht mehr flexibel zur Verfügung steht. Aus diesem Grund ist eine Finanzierung auch bei ausreichendem Kapital häufig die bessere Wahl.

Fazit: Eine Finanzierung ist der einfachste Weg zur eigenen PV-Anlage

Egal ob Sie eine einfache Photovoltaikanlage planen oder ein Komplettpaket mit Stromspeicher wünschen, durch eine Finanzierung können Sie sich sehr häufig diese Wünsche einfach erfüllen.

Über verschiedene Banken können Sie durchaus attraktive Konditionen erwarten. Zudem gibt es noch eine Förderung durch die KfW, welche die Finanzierung nochmals attraktiver gestaltet.

Zudem sinken die Kosten für Photovoltaikanlagen deutlich, sodass sich in den meisten Fällen eine Finanzierung sehr einfach bewerkstelligen lässt.

Nutzen Sie jetzt die Möglichkeit und lassen Sie sich von uns kostenfrei und unverbindlich verschiedene Photovoltaikanlagen berechnen. So können Sie die Kosten einfacher überblicken und die mögliche Finanzierung ganz einfach kalkulieren.

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!