eGIGO » Photovoltaik » Photovoltaik Lebensdauer

Photovoltaik Lebensdauer

Wenn Sie eine Photovoltaik-Anlage planen, machen Sie sich sicherlich auch Gedanken über deren Nutzungsdauer. Schließlich rentiert sich ein solches System erst im Laufe der Jahre.

Hier können wir Sie allerdings beruhigen. Denn die Lebensdauer der meisten Photovoltaik-Anlagen liegt zwischen 20 und 40 Jahren. Auch wenn dieser große Zeitraum erst einmal verwunderlich klingt, erklärt sich dieser, wenn wir gleich näher ins Detail gehen.

Denn die verschiedenen Komponenten einer solchen Anlage haben unterschiedliche Nutzungszeiten. Dementsprechend wichtig ist, dass Sie sich um die verschiedenen Komponenten gut kümmern und diese gegebenenfalls aufmerksam beobachten und kontrollieren. Dann haben Sie einen möglichst langen Nutzen von Ihrer neuen Anlage.

Der Kern der Anlage – die Solarzellen

Aufgrund ihrer Fläche und ihres Aufbaus sind die Solarzellen einer Photovoltaik-Anlage selbstverständlich der Witterung schutzlos ausgeliefert. Auch die beständigen Schwankungen der Umgebungstemperatur gehen nicht spurlos an diesen Bauteilen vorbei. Dementsprechend unterliegen diese Elemente einem Alterungsprozess, welcher sich auf deren Leistungsfähigkeit auswirkt.

Allerdings bei weitem nicht so stark, wie viele es vermuten würden. Grundsätzlich wird zwischen amorphen Solarzellen und polykristallinen Solarzellen unterschieden. Die modernen organischen Photovoltaik-Zellen werden hier absichtlich nicht erwähnt, da deren Alterungsprozess noch nicht durch entsprechende Studien belegt werden kann.

Amorphe Solarzellen sind in der Regel über 20 bis 25 Jahre problemlos nutzbar. Die polykristallinen Zellen hingegen können sogar bis zu 30 Jahre genutzt werden.

Neben der reinen Lebensdauer spielt hier allerdings auch der Leistungsverlust im Laufe der Zeit eine wichtige Rolle. Doch dieser ist sehr häufig marginal. So garantieren die meisten Hersteller eine Leistung von rund 90 Prozent nach 10 Jahren Nutzung. Nach 20 Jahren der Nutzung sollte der Wirkungsgrad noch immer bei rund 80 Prozent liegen. Der damit einhergehende Energieverlust ist somit gut zu berechnen und bei der Gesamtkalkulation der Anlage mit einzubeziehen.

Der Wechselrichter als zentrales Steuerelement

Photovoltaik Lebensdauer
Lebensdauer einer Photovoltaik-Anlage ©Dariusz T. Oczkowicz, ars digital media services – stock.adobe.com

Der Wechselrichter ist das Herzstück einer Photovoltaik-Anlage und dementsprechend wichtig. Die meisten Hersteller geben auf diese Geräte eine maximale Garantie von 10 Jahren. Die durchschnittliche Nutzungsdauer der Geräte liegt allerdings bei rund 15 Jahren, sodass auch diese im Verlauf eines Anlagen-Lebens mindestens einmal ausgetauscht werden müssen.

Durch den optimalen und fachgerechten Einbau und auch durch die Wahl des richtigen Aufstellorts kann die Haltbarkeit und Effizienz des Wechselrichters allerdings deutlich verlängert werden. Denn in diesen Punkten auftretende Fehler führen unter anderem zu elektrischen Überlastungen des Bauteils oder können die internen Temperaturen ansteigen lassen. Alles Punkte, welche die durchschnittliche Lebensdauer des empfindlichen Geräts nachhaltig verringern können. Lassen Sie sich im Optimalfall von einem Fachmann beraten, welcher diese Probleme aufgrund seiner Erfahrung umgehen kann.

Das Montagesystem der Photovoltaik-Anlage

Beim Montagesystem der Anlage können Sie in der Regel zwischen zwei unterschiedlichen Materialien auswählen. So werden von den meisten Anbietern Systeme aus Edelstahl und aus Aluminium angeboten. Die meisten Hersteller geben auf diese Materialien eine Garantie zwischen 5 und 10 Jahren, allerdings können diese tragenden Elemente durchaus eine Lebensdauer von 30 Jahren oder mehr aufweisen.

Wichtig hierfür ist allerdings eine regelmäßige Pflege dieser Bauteile, da diese Wind und Wetter dauerhaft ausgesetzt sind. Es gilt vor allem den Korrosionsschutz regelmäßig zu überprüfen und gegebenenfalls auszubessern, um die Haltbarkeit der Verbindungen zu optimieren.

Die Verkabelung der Photovoltaik-Anlage

Ähnlich verhält es sich mit der Verkabelung der Anlage. Aufgrund der Witterung und der Temperaturschwankungen werden Kabel und vor allem deren Isolierung sehr schnell angegriffen. Es ist wichtig, dass für Ihre Photovoltaik-Anlage ausschließlich UV-beständige Solarkabel eingesetzt werden, deren Isolierung nicht durch die Strahlen der Sonne angegriffen werden.

Dies erhöht die durchschnittliche Lebensdauer der Kabel enorm. Dennoch sollten die Kabel regelmäßig überprüft und bei Schäden schnellstmöglich ersetzt werden. Somit kann die Lebensdauer der gesamten Anlage deutlich verlängert werden.

Der Batteriespeicher – Die Art ist entscheidend

Wenn Sie den Batteriespeicher für Ihre Photovoltaik-Anlage auswählen, können Sie häufig zwischen Blei-Säure-Batterien und solchen mit Lithium-Ionen auswählen. Grundsätzlich sind die Lithium-Ionen-Batterien zu bevorzugen. Zum einen haben diese eine Lebensdauer von rund 15 Jahren und eine Entladetiefe von bis zu 100 Prozent.

Bei den Blei-Säure-Batterien hingegen liegt die durchschnittliche Haltbarkeit bei rund 10 Jahren und auch die Entladetiefe ist mit circa 50 Prozent ebenfalls deutlich niedriger. Die Wahl des passenden Batteriespeichers wirkt sich also auf die Haltbarkeit des Gesamtsystems aus.

Grundsätzliches zur Kombination von Wartung und Haltbarkeit bei solchen Anlagen

Bei solchen Anlagen spielen neben den reinen Materialien und deren Haltbarkeiten noch andere Faktoren eine wichtige Rolle. Und zwar die Montage und die regelmäßige Wartung der Anlage. Erst diese beiden Faktoren sorgen dafür, dass eine Photovoltaik-Anlage im besten Fall bis zu 40 Jahre problemlos nutzbar bleibt und somit eine hohe und wichtige Rendite erzielt oder Sie von den Stromkonzernen unabhängiger macht.

Aus diesem Grund sollte die Montage nur durch eine Fachfirma erfolgen, welche die Photovoltaik-Anlage gegebenenfalls mit einer modernen Blitzschutz-Anlage versieht und somit deren Schutz nochmals deutlich erhöht. Wird die Anlage zudem noch regelmäßig inspiziert und gewartet, sehen Sie einer langen Lebensdauer der Anlage entgegen.

Beginnen Sie jetzt Ihren persönlichen Solar-Check

Wenn Sie nun wissen, wie lange Sie von einer umfassenden Photovoltaik-Anlage profitieren können, sollten Sie vielleicht einmal überlegen, ob sich eine solche Anlage für Sie rentiert. Machen Sie einfach und schnell auf unserer Seite einen Solar-Check und prüfen Sie, wie rentabel eine solche Anlage für Sie ist. Bei der langen Lebensdauer dieser Anlagen lohnt sich ein Kauf in den meisten Fällen problemlos.

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!