eGIGO » Photovoltaik » Photovoltaik Halle Kosten | Hallendach

Photovoltaik Halle Kosten | Hallendach

Photovoltaik auf einer Halle – diese Lösungen sind beliebt!

Photovoltaik auf einer Halle zu installieren kann wirtschaftlich viele Vorteile bieten. Nutzen Sie den vorhandenen Platz konsequent aus und profitieren Sie!

Photovoltaik auf der Halle – Dachflächen sinnvoll nutzen

Photovoltaik Hallendach
©lamax – stock.adobe.com

Hallen und Hallendächer sind in der Regel groß dimensioniert und häufig zudem flach und gut zu begehen. Warum also nicht das Dach einer Halle für eine eigene Photovoltaik-Anlage nutzen oder sogar eine Solarfassade in Erwägung ziehen?

Grundsätzlich gibt es viele Gründe, die für eine solche Lösung sprechen. Wir zeigen Ihnen, welche Vorteile Sie durch die Photovoltaik-Anlage erwarten dürfen und worauf es zu achten gilt.

Das Hallendach bleibt häufig ungenutzt

Hallendächer sind häufig ungenutzte Flächen, welche höchstens regelmäßig gesäubert werden müssen. Dabei bietet sich diese große Fläche geradezu an, um das Dach produktiv für Ihr Unternehmen zu nutzen.

Schließlich bietet das Hallendach in der Regel genug Fläche, um auch große Solaranlagen problemlos zu realisieren. Dank moderner Lösungen zudem mit einem enorm hohen Wirkungsgrad, sodass Sie an vielen Monaten im Jahr von der selbst erzeugten Energie gleich mehrfach profitieren können.

Die Kosten in Relation zu den wirtschaftlichen Vorteilen betrachten

Selbstverständlich bedeutet eine Investition in eine Photovoltaik-Anlage erst einmal Investitionskosten.

Doch auf der einen Seite können Sie als gewerblicher Nutzer diese Investitionen steuerlich geltend machen, auf der anderen Seite können Sie mit einer eigenen Photovoltaik-Anlage auch eine gute und sichere Rendite erzielen.

Das bedeutet, dass Sie in die eigene Wirtschaftlichkeit investieren und somit langfristig von dieser Entscheidung profitieren. Die niedrigen Preise für die modernen Photovoltaik-Module machen eine Photovoltaik-Anlage auf der eigenen Halle nur noch attraktiver für Sie.

Meist genügt eine einfache Kosten-Nutzen-Rechnung, um diese Vorteile zu sehen.

Nicht nur die Einspeisevergütung bedenken

Als Unternehmer sollten Sie nicht nur an die Einspeisevergütung denken, welche Sie durch den erzeugten Solarstrom generieren können.

Photovoltaik Halle
©Marco2811 – stock.adobe.com

Denn Sie können selbstverständlich auch die Energie selbst in Ihrem Unternehmen nutzen und somit die laufenden Kostenpunkte deutlich reduzieren.

Photovoltaik bedeutet auch immer ein gewisses Maß an Unabhängigkeit und Freiheit, welche Ihnen in wirtschaftlich harten Zeiten zugutekommen kann.

Es lohnt sich in jedem Fall, die verschiedenen Modelle einmal umfassend durchzurechnen und anhand klarer Beispiele zu kalkulieren.

Für die meisten Unternehmer an den meisten Standorten in Deutschland kann sich eine solche Lösung gleich mehrfach rentieren.

Stromspeicher nutzen für einen höheren Eigenverbrauch

Vor allem in gewerblich genutzten Hallen wird oftmals viel Strom verbraucht. Wenn Sie sich also für eine Photovoltaik-Anlage auf der Halle entschließen, sollten Sie überlegen, ob Sie den Strom direkt abnehmen und nutzen können.

Ist dies nicht der Fall oder produziert das Dach so viel Energie, dass diese eingespeist werden muss, kann ein eigener Stromspeicher Abhilfe schaffen. Die Preise der Stromspeicher sind zwar noch vergleichsweise hoch, die Investition rentiert sich aber gleich mehrfach.

Denn Sie können den von der Solaranlage erzeugten Strom vollständig in Ihrem Unternehmen nutzen und müssen somit nicht auf den teuren Strom des Energieanbieters zurückgreifen. Eine kurze Kalkulation genügt in der Regel, um den Vorteil einer solchen Lösung zu erkennen.

Über die Laufzeit der Stromspeicher hinweg können Sie mit diesen sogar die Rendite nachhaltig erhöhen.

Beim Hallenbau direkt die Photovoltaik mit einplanen

Am besten für Sie ist es natürlich, wenn Sie direkt bei der Planung einer neuen Halle die Photovoltaik mit einplanen. Denn zum einen können somit die Installationskosten deutlich verringert werden.

Auf der anderen Seite können Sie zudem die Nutzung des solar erzeugten Stroms innerhalb der Halle direkt mit einplanen. Je umfassender Sie diese Planung bereits im Vorfeld vornehmen, umso stärker können Sie profitieren.

Am besten lassen Sie sich ein individuelles Konzept erstellen, welches bei der Planung unter anderem die Ausrichtung der Halle und die Form des Hallendachs mit einbezieht.

Schließlich gilt es aus der individuellen Investition den höchstmöglichen Gewinn und somit die höchstmögliche Rendite zu erwirtschaften.

Die Solarfassade als mögliche Alternative

Nicht immer ist das Hallendach die bestmögliche oder einzige Alternative. Vor allem beim Neubau einer eigenen Halle haben Sie noch mehr Möglichkeiten. Denn dank der niedrigen Preise der modernen Solarmodule können Sie auch die Fassade der Halle als Modulfläche nutzen.

Solarfassade Halle
©Marco2811 – stock.adobe.com

Somit ist es für Sie sehr einfach, sehr große Flächen für die Sonnenenergie zu nutzen. Dabei spielt selbstverständlich die Ausrichtung der Halle und somit die Dauer der Sonneneinstrahlung eine wichtige Rolle. Das gilt es bei der Planung der Halle in jedem Fall zu bedenken.

Bei der Solarfassade kommen Dünnschichtmodule in Frage

Bei der Installation an einer Fassade kommen vor allem Dünnschichtmodule in Frage. Denn diese müssen nicht hinterlüftet werden, sodass diese viel effizienter als die alternativen kristallinen Module genutzt werden können.

Darüber hinaus sprechen auch ästhetische Gründe für diese Wahl. Denn praktisch alle Dünnschichtmodule lassen sich sehr einfach und ohne nennenswerten Leistungsverlust mit einer Oberflächenbeschichtung in verschiedenen Farben versehen, sodass sich Ihre Halle problemlos in die Umgebung einpasst.

Die Nutzung der Solarenergie auf den Seitenflächen Ihrer Halle fällt somit kaum auf. Sie müssen also auch ästhetisch keinen Abstrich machen, sondern können voll und ganz von der Sonnenenergie profitieren.

Kaum Mehrkosten durch die richtigen Solarfassaden

Wenn Sie beim Hallenbau die Fassade direkt als Solar-Variante planen, müssen Sie selbstverständlich mit Mehrkosten rechnen.

Doch diese halten sich deutlich in Grenzen. Sie können mit Mehrkosten von rund 25 Prozent rechnen, profitieren allerdings auf der anderen Seite von der hohen Ergiebigkeit dieser intelligenten Lösung und profitieren somit viele Jahre von Ihrer Investition.

Vor allem, da sich die Kosten in Relation zum Bau einer kompletten Halle als durchaus übersichtlich präsentieren und Sie somit eine hohe Rendite erwarten dürfen.

Profitieren Sie langfristig von einem nachhaltigen Konzept für Ihre Halle

Eine eigene Halle ist für viele Unternehmen mehr als notwendig. Warum also die Fläche der Halle und des Hallendaches nicht nutzen und von dieser Fläche möglichst stark profitieren.

Lassen Sie sich einfach einen passenden Vergleich anhand der Daten Ihrer Halle erstellen. Sie können zum einen die Kostenpunkte der Photovoltaik-Varianten vergleichen und zudem auch noch einen Überblick über die mögliche Rendite erhalten.

Schließlich muss sich eine solche Lösung für Sie und Ihr Unternehmen in jedem Fall rentieren.

Fachfirmen für Ihre Solaranlage aus Ihrer Region.

Wir finden die passende Fachfirma für Sie!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!