eGIGO » Photovoltaik » Photovoltaik Aufdachanlage Wartung | Reinigung | Kosten

Photovoltaik Aufdachanlage Wartung | Reinigung | Kosten

Die Wartung und Reinigung der AufDach-Anlage im Fokus

Wenn Sie sich eine AufDach-Anlage anschaffen, sollten Sie nicht nur an die Investitionskosten denken, sondern auch die laufenden Kosten im Blick behalten.

Dazu zählen unter anderem Reinigung und Wartung der Anlage. Wir zeigen Ihnen, warum diese Arbeiten notwendig sind und worauf Sie bei beiden Punkten ganz besonders achten sollten.

Warum die Wartung einer AufDach-Anlage besonders wichtig ist

Eine AufDach-Solaranlage ist ein komplexes System, bei dem die verschiedensten Komponenten perfekt miteinander zusammenspielen und harmonieren sollten.

Dabei ist ein großer Teil der Anlage das ganze Jahr hindurch der Sonne, dem Wind und dem Regen oder Schnee ausgesetzt und entsprechend exponiert.

Es kann also durchaus zu Problemen mit der Anlage kommen, welche auf den ersten Blick nicht zu bemerken sind.

Aus diesem Grund ist es ratsam, dass Sie einen Fachmann mit einer regelmäßigen Wartung der Anlage beauftragen und dieser die verschiedenen Bereiche der AufDach-Anlage umfassend kontrolliert.

Solaranlage reinigen
Reinigung einer Solaranlage ©etfoto – stock.adobe.com

Regelmäßige Wartung verringert langfristig die Kosten

Ein Vorteil in der regelmäßigen Wartung liegt in der Verringerung der Kosten. Das klingt zunächst widersprüchlich, da Sie für die Wartung Geld investieren müssen. Aber bei der regelmäßigen Wartung werden eventuelle Defekte häufig frühzeitig erkannt und können in der Regel ohne großen Aufwand und ohne große Kosten behoben werden.

Bleibt ein solcher Defekt unentdeckt und kann sich somit vergrößern und verschlimmern, kann es zu einem Ausfall der Anlage und zu teuren Reparaturen kommen. Sowohl der Ausfall der Anlage als auch die Kosten der Reparatur sind im Endeffekt häufig teurer als die regelmäßige Wartung.

Diese Punkte sollten bei der Wartung der AufDach-Anlage in jedem Fall beachtet werden

Wichtig ist, dass die Wartung der AufDach-Anlage nicht nur am Wechselrichter erfolgt, sondern vor allem direkt an der Anlage selbst.

So kann der Fachmann unter anderem die Verkabelung und die Befestigungssysteme überprüfen, welche am häufigsten von einem Defekt oder einem Schaden betroffen sind. Eine frühzeitige Entdeckung kann somit teure Folgekosten ersparen.

So häufig sollten Sie die AufDach-Anlage warten lassen

Die Regelmäßigkeit der Wartung hängt maßgeblich vom Alter der Anlage und von deren Lage und Exponiertheit ab. In der Regel raten wir zu einer jährlichen Kontrolle der AufDach-Anlage durch einen Fachmann, in den ersten Jahren können Sie allerdings auch einen zweijährigen Turnus nutzen.

Langfristige Wartungsverträge lohnen sich

In der Regel bieten die Fachfirmen, welche die Montage der Anlage übernehmen, auch die verschiedenen Wartungsleistungen an. Dabei können Sie mit vielen Firmen langfristige Wartungsverträge über viele Jahre abschließen.

Photovoltaik reinigen
Photovoltaik reinigen ©Marina Lohrbach – stock.adobe.com

Das bietet verschiedene Vorteile. Zum einen wird die Anlage regelmäßig und immer von den gleichen Fachleuten überprüft und gewartet. Die Lebensdauer der Anlage verlängert sich somit häufig.

Zudem sind langfristige Wartungsverträge für Sie als Endkunde in der Regel deutlich günstiger, da die meisten Firmen bei solchen Verträgen einen erheblichen Preisnachlass gewähren können.

Gute Gründe für die Wartung der Anlage

Es gibt viele gute Gründe, welche für eine regelmäßige Wartung der AufDach-Anlage sprechen. Darunter fallen unter anderem:

  • Die Lebensdauer der AufDach-Anlage verlängert sich durch die Wartung erheblich
  • Kleine Fehler und Defekte werden frühzeitig entdeckt
  • Ein Ausfall der Anlage kann in vielen Fällen verhindert werden
  • Die volle Leistungsfähigkeit der AufDach-Anlage bleibt langfristig erhalten.

AufDach-Anlagen reinigen? Warum denn?

Neben der Wartung spielt auch die Reinigung eine wichtige Rolle. Dabei müssen Sie sich die Funktionsweise der AufDach-Solaranlagen einmal vor Augen führen. Diese wandelt die eintreffenden Sonnenstrahlen mit einem bestimmten Wirkungsgrad in Energie und somit in Strom um.

Eine verschmutzte Oberfläche verringert die Menge und Intensität der eintreffenden Sonnenstrahlen, welche von den Solarzellen genutzt werden können. Somit verringert sich die Leistung der Anlage deutlich.

Die Selbstreinigung der AufDach-Anlagen

Da die meisten AufDach-Anlagen mit einem gewissen Gefälle montiert werden, können Sie unter anderem auf die Selbstreinigung der Anlagen zurückgreifen und sich in weiten Teilen auf diese verlassen. Leichte Verschmutzungen werden durch Regen oder auch durch Schnee wieder abgewaschen und sicher entfernt.

PV Aufdach-Anlage Reinigung von Schnee
PV Aufdach-Anlage Reinigung von Schnee ©Andreas Kirschek – stock.adobe.com

Allerdings müssen Sie auch bedenken, dass auch der Regen oder der Schnee Verschmutzungen mit sich bringen kann und somit selbst für Ablagerungen an den Solarmodulen sorgt. In der Regel sind diese allerdings nur leicht und fallen kaum ins Gewicht.

Anders sieht es hingegen aus, wenn starker Schmutz, beispielsweise Vogelkot die Solarflächen der AufDach-Anlage verschmutzt. In diesen Fällen kann selbst starker Regen den Schmutz nicht entfernen, sodass hier auf Dauer eine Reinigung notwendig sein kann.

Vor allem dann, wenn sich die Zahl der Verschmutzungen erhöht und Sie beispielsweise am Wechselrichter ein Nachlassen der Anlagenleistung ablesen können.

Die AufDach-Anlage in Eigenregie säubern?

Je nach Aufbau des Hauses und des Daches können Sie die AufDach-Anlagen selbstverständlich auch selbst reinigen. Wichtig ist dabei vor allem die Sicherheit. Sichern Sie sich immer bei allen Arbeiten an der Solaranlage umfassend ab.

Photovoltaik Aufdachanlage Wartung | Reinigung
Photovoltaik Aufdachanlage Wartung | Reinigung ©manfredxy – stock.adobe.com

Zudem sollten Sie bedenken, dass die Solarmodule durchaus empfindlich sind und somit eine vorsichtige Reinigung besonders wichtig ist. Verwenden Sie weder Scheuermittel noch aggressive Reiniger und arbeiten Sie auf keinen Fall mit einem Hochdruckreiniger, wenn Sie die AufDach-Anlage reinigen möchten.

So vermeiden Sie Schäden an der Anlage zu verursachen. In der Regel genügt klares Wasser und ein weicher Lappen, um die vorhandenen Verschmutzungen zu beseitigen.

Die Reinigung mit einer Fachfirma

Wenn Sie eine Fachfirma mit der Reinigung beauftragen, arbeitet diese ebenfalls schnell und zuverlässig. Der Vorteil einer solchen Reinigung ist vor allem dann gegeben, wenn das Dach besonders hoch oder die Anlage nur schlecht zugänglich ist.

In diesen Fällen ist es immer ratsam einen Spezialisten hinzuzuziehen, welcher mit der passenden Absicherung die Reinigung übernimmt. Zudem sind die Fachfirmen für die Reinigung entsprechend versichert, was Ihnen bei Reinigungsschäden durch den Experten zugutekommt.

Es lohnt sich somit in der Regel durchaus, die Reinigung durch eine Fachfirma durchführen zu lassen.

Gute Gründe für die regelmäßige Reinigung der Anlage

Es gibt etliche gute Gründe, warum Sie Ihre AufDach-Anlage regelmäßig reinigen sollten:

  • Die Leistung der Anlage verbessert sich bei Sauberkeit
  • Schäden an den Solarzellen können bei der Reinigung frühzeitig erkannt werden
  • Sie steigern den Gewinn durch die Anlage durch saubere Solarmodule.

Finden Sie die passende AufDach-Anlage für Ihren Bedarf

Nun sind Sie über die Wartung und die Reinigung der AufDach-Anlagen bestens informiert und können sich für eine eigene Anlage entscheiden.

Nutzen Sie ganz bequem und einfach unseren Vergleich und lassen Sie sich eine Anlage passend zu Ihren Wünschen und Anforderungen zusammenstellen.

Wir setzen dabei auf die von Ihnen gewählten Dimensionierungen und Optionen der AufDach-Anlage auf und suchen passende Anbieter in Ihrer Region mit den attraktivsten Angeboten für Sie.

Schnell und absolut kostenlos können Sie somit die verschiedenen Angebote vergleichen!

Jetzt Fachfirmen für Ihre Solaranlage finden!